Infobereich

Mängelmelder:

Logo Maerker Infospalte © www.brandenburg.de

Ratsinformationssystem:

AllRis Logo © CC-EGov

Facebook-Auftritt:

facebook_logo © Copyright: Facebook Inc.

Youtube-Auftritt:

Logo Youtube © Youtube

Bürgerpostfach:

Logo Bürgerpostfach © Bürgerpostfach Glienicke/Nordbahn

Notdienste:

Bei Störungen im Bereich Abwasser erreichen Sie die Störungsannahme unter folgender Rufnummer:

(033056)  69123

Bei Störungen im Bereich Strom erreichen Sie die E.DIS Hotline unter folgender Rufnummer:

(03361) 733 2333

Bei Störungen im Bereich Gas erreichen Sie die E.DIS Hotline unter folgender Rufnummer:

0180 - 455 1111

Bei Störungen im Netz der NBB erreichen Sie die Hotline unter folgender Rufnummer:

(030) 787 272 

Aktuelle Termine


Sie sind hier: Startseite » Was erledige ich wo ?

Führungszeugnis/Auszug aus dem Gewerbezentralregister

Ansprechpartner/in
Frau Nadine Baudis
Rathaus - Haupthaus, Zimmer 114 // EG
Hauptstraße 19
16548 Glienicke/Nordbahn
Telefon: 033056 69-203
Telefax: 033056 69-256
E-Mail:


Aufgaben:
Einwohnermeldeamt

Herr Sven Naumann
Rathaus - Haupthaus, Zimmer 116 // EG
Hauptstraße 19
16548 Glienicke/Nordbahn
Telefon: 033056 69-217
Telefax: 033056 69-256
E-Mail:


Aufgaben:
Einwohnermeldeamt

Frau Sabine Wendland
Rathaus - Haupthaus, Zimmer 117 // EG
Hauptstraße 19
16548 Glienicke/Nordbahn
Telefon: 033056 69-223
Telefax: 033056 69-256
E-Mail:


Aufgaben:
Einwohnermeldeamt / Vermietung


Allgemeine Informationen

Das Führungszeugnis sowie die Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister (gewerbliches Führungszeugnis) werden vom Bundeszentralregister in Bonn ausgestellt. Einen Antrag kann stellen, wer das 14. Lebensjahr vollendet hat. Zuständig ist die Meldebehörde, bei der Sie mit einer Wohnung gemeldet sind. Bei der Antragstellung können Sie sich nicht vertreten lassen. Allerdings kann bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres auch der gesetzliche Vertreter den Antrag stellen.

Bevor Sie das Einwohnermeldeamt zur Beantragung aufsuchen, prüfen Sie bitte, ob Sie ein einfaches oder erweitertes Führungszeugnis benötigen und welche "Belegart" vorgegeben wurde. Folgende Belegarten sind möglich:

  • Belegart "N": Führungszeugnisse für eigene Zwecke

Dies bedeutet, dass Ihnen das beantragte Führungszeugnis direkt nach Hause gesandt wird.

  • Belegart "0": Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde

Dies bedeutet, dass das beantragte Führungszeugnis direkt an die durch Sie angegebene Behörde gesandt wird.

Ist Ihnen die Belegart "0" vorgeschrieben worden, z.B. durch das Straßenverkehrsamt, Kreiswehrersatzamt oder dergleichen, achten Sie bitte bei der Beantragung darauf, dass Sie der Mitarbeiterin des Meldeamtes das Aktenzeichen oder den Verwendungszweck zur Eintragung auf dem Antrag zur Erteilung eines Führungszeugnisses ansagen.

Wenn Sie den Antrag elektronisch stellen möchten, benötigen Sie

Weitere Informationen dazu finden Sie auf dem Personalausweisportal.

Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Personalausweis, Reisepass
  • bei Belegart "0" zusätzlich die vollständige Anschrift der Behörde sowie das Aktenzeichen des Empfängers
Welche Gebühren fallen an?

13,00 Euro

Welche Fristen muss ich beachten?

Ein erteiltes Führungszeugnis kann mithin immer nur den Registerinhalt zum konkreten Zeitpunkt der Erteilung wiedergeben. Es liegt daher im Ermessen der jeweiligen Stelle, der das Führungszeugnis vorzulegen ist (z.B. Arbeitgeber, Behörde, Verein), wie lange nach dem Zeitpunkt der Erteilung dieses noch akzeptiert wird. In der Regel wird hierfür ein Zeitraum von 3 Monaten seit Erteilung genannt.

Der Auszug aus dem Gewerbezentralregister oder das Führungszeugnis liegen in der Regel nach 1-2 Wochen vor.

« zurück