Sie sind hier:

Tage des Offenen Ateliers

Sa, 04.05.2019 - So, 05.05.2019, 19:00 Uhr
Blocktermin

20 Jahre Kunsttour: Am 4. und 5. Mai werden wieder brandenburgweit die Tage des Offenen Ateliers stattfinden. Dieses regionale Kooperationsprojekt wurde vor zwei Jahrzehnten im Arbeitskreis der Kulturverwaltungen im Land Brandenburg vor allem für Berufskünstlerinnen und Berufskünstler entwickelt. Bei dieser Veranstaltung laden Künstlerinnen und Künstler ein Wochenende lang in ihre Werkstätten und Ateliers ein.

Das Kunst- und Kulturwochenende erfreut sich großer Beliebtheit, auch in Glienicke/Nordbahn ist es zu einem der kulturellen Höhepunkte des Jahres geworden.

Die Besucher können an beiden Tagen des Offenen Ateliers die Gelegenheit ergreifen, Künstlern bei der Arbeit über die Schulter zu schauen, begleitet von verschiedenen Aktionen und Attraktionen in einem ganz besonderen Ambiente. Darüber hinaus bietet sich die Möglichkeit, mit den Akteuren ins Gespräch zu kommen, Arbeiten zu erwerben und sich selbst künstlerisch zu erproben. Sieben Ateliers und vier Gemeinschaftsausstellungen sind in diesem Jahr in Glienicke/Nordbahn vertreten und spiegeln die Mannig­fal­tig­keit der Glienicker Kunst­szene wider.

Fünf Jahre mit der Kunstkutsche von Atelier zu Atelier

Um einen guten Überblick über das kreative Kunstleben in Glienicke/Nordbahn zu bekommen, bietet sich die Fahrt mit der Kunstkutsche an. Vor fünf Jahren entstand die Idee der entschleunigten Kunsttour mit zwei Pferdestärken. Seitdem fährt die „KUKU“, wie Bürgermeister Dr. Hans G. Oberlack sie nennt, jedes Jahr die Kunststationen des Ortes an. Fachkundig begleitet von der Kunsthistorikerin Dr. Alexandra Berendes, die schon während der Fahrt über die Künstler, die Werke und den Ort informiert und zum gemeinsamen Dialog in den Ateliers anregt. Die Informationen zu den beiden angebotenen Touren finden Sie auch auf der nebenstehenden Seite.

Wer sich einen der begehrten Plätze auf der Kunstkutsche sichern möchte, kann dies gerne per E-Mail an kulturkoordinator@glienicke.eu oder telefonisch unter 033056-69 259 (Barbara Stragies) oder 033056-69 294 (Monika Tabatt) tun.

Eine weitere Tradition in Glienicke/Nordbahn ist die Kunst-Fahrradtour am Sonntag. Der Bürgermeister lädt alle Interessierten ein sich anzuschließen, um gemeinsam einige Ateliers im Ort zu besuchen. Treffpunkt ist vor dem Rathaus am 5. Mai um 14 Uhr.

Kunstralley durch Glienicke

Zum Jubiläumsjahr hat sich die Gemeinde wieder etwas Besonderes einfallen lassen Eine Kunstralley mit 15 Fragen rund um das Kunstleben in Glienicke/Nordbahn. Um diese zu beantworten, ist es von Vorteil, die Ateliers an diesem Mai-Wochenende zu besuchen, um die erforderlichen Informationen zu erhalten. Wer die meisten Fragen beantworten kann, kommt in die Auslosung. Beim diesjährigen Kultursommerfest im Bürgerhaus, am 16. Juni, werden die Gewinner bekannt gegeben und erhalten ihre Preise.

Der Glienicker Info-Flyer bietet den Gästen einen guten Überblick

Wie schon die Jahre zuvor, wird es ein umfassendes Atelier-Verzeichnis für ganz Brandenburg vom Kulturland Brandenburg geben. Zudem bringt die Gemeinde Glienicke/Nordbahn wieder speziell einen eigenen bebilderten Flyer mit Übersichtskarte der Kunststationen und Tourenplan der Kunstkutsche heraus. Ab Anfang April sind die Info-Flyer kostenlos in der Erwachsenenbibliothek, in den Rathäusern und als PDF-Download auf der Homepage der Gemeinde Glienicke unter

www.glienicke.eu/freizeit-kultur/ erhältlich.

Rubrik
Kunst- / Ausstellungen
Brauchtum
Führungen

Veranstaltungsort
Ganz Glienicke
Die Liste alle teilnehmenden Galerien finden Sie unter www.glienicke.eu/freizeit-kultur
Kontaktdaten
Telefon: 033056 69259
E-Mail:
« zurück