Infobereich

Mängelmelder:

Logo Maerker Infospalte © www.brandenburg.de

Ratsinformationssystem:

AllRis Logo © CC-EGov

Facebook-Auftritt:

facebook_logo © Copyright: Facebook Inc.

Youtube-Auftritt:

Logo Youtube © Youtube

Bürgerpostfach

Logo Bürgerpostfach © Bürgerpostfach Glienicke/Nordbahn

Notdienst Abwasser:

Bei Störungen im Bereich Abwasser erreichen Sie die Störungsannahme unter folgender Rufnummer:

(033056)  69123

Aktuelle Termine


Sie sind hier: Startseite

Die Welt bei uns zu Gast - Ungarn

Fr, 31.01.2020, 19:00 Uhr

Gespräche – Musik - Snacks

Endre Vazul Mándli © PrivatIn der Veranstaltung werden Menschen aus Ungarn vorgestellt, die in Berlin leben. Die Germanistin Boglárka Somogyi wohnt seit fünf Jahren in der Hauptstadt, in den letzten drei Jahren gemeinsam mit ihren Söhnen. Sie hat Deutsch als Fremdsprache unterrichtet und arbeitet zurzeit bei Projekten in Flüchtlingsunterkünften. Sie organisiert Frauentreffen und hilft bei der Sprachförderung.

Endre Vazul Mándli ist ein mehrfach preisgekrönter Harmonikakünstler, Komponist, Instrumentenvertreter der Mundharmonikamanufaktur Seydel. In den vergangenen zwanzig Jahren lebte er in England, Italien und Deutschland und gab Konzerte, sowohl allein (Andyvazul) als auch mit Bands. Seit 2013 lebt er in Berlin und ist hier als Musiker und Organisator aktiver Teilnehmer der unabhängigen Szene der freien Improvisation und experimentellen Musik.

In Berlin begann er mit der Erstellung seiner eigenen recycelten Instrumente aus Teilen seiner zerbrochenen Harmonikas, was ihn dazu brachte, mit verrückt-spacigen Sounds zu experimentieren.
Vor kurzem nahm er an einem internationalen Urban Art Projekt in Thessaloniki, Griechenland teil, wo er seine Idee bis zur Perfektion brachte. Durch Hämmern und Schweißen von Metallstücken baute er ein neues Instrument (Disharmonika) mit mehr als 80 gebrochenen Harmonikas und recyceltem Metall, die in der Stadt gesammelt wurden. Dieses Instrument hat nicht nur einen einzigartigen metallischen Klang, sondern es ist auch ein Wind-, Saiten- und Percussion-Instrument in einem, das neue Möglichkeiten für Andyvazul zur Verbesserung seiner experimentellen Musikproduktion eröffnete.

Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 8 Euro, Schüler und Studenten 5 Euro
(Ein Begrüßungsgetränk und die Snacks sind im Eintritt inbegriffen)
Wir bitten um frühzeitige Reservierungen bei Marion Hantusch unter 033056 / 21178 oder per Mail an info@kulturverein-glienicke.de

Rubrik
Musik / Konzerte / Kabarett
Vorträge / Lesungen / Diskussionen

Veranstaltungsort
Bürgerhaus
« zurück