Sie sind hier:

Ausstellung Holz.Stück.Werk von Jürgen Zehnpfennig

läuft bis zum Di, 24.07.2018
Blocktermin

Die Wurzel eines Kirschbaumes aus dem Garten des Großvaters war Beginn einer Holzleidenschaft, die Jürgen Zehnpfennig schon seit seiner Kindheit umtreibt. Vor mehr als 15 Jahren begann er erste Mosaike aus variierenden Hölzern zu legen und perfektionierte seither die Technik ihrer Montage. Seine Begeisterung für die verschiedenen Hölzer, ihre Maserung, Färbung fließen in seine dreidimensionalen Holzcollagen. Diese Assemblagen sind Objekte verschiedenster Größe, Farbe und Oberfläche, die mal geometrisch klar, mal organisch verwoben anmuten.

Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der Rathausgalerie dienstags von 13 bis 18 Uhr sowie donnerstags von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr besucht werden.

„Die Natur bietet eine unerschöpfliche Vielfalt an Mustern, Maserungen und Strukturen. Man muss sie nur freilegen und kann dann mit ihnen wie mit Farben eigene Kombinationen und Kreationen erschaffen.“

Bis zum 24. Juli zeigt Zehnpfennig seine Arbeiten in der Rathausgalerie in Glienicke. Der aus dem Rheinland stammende Künstler wohnt mit seiner Familie seit zehn Jahren in Glienicke. Seine Bilder und Objekte aus Holz fertigt er in seinem Werkstatt-Atelier in Lichtenberg. Er sammelt besondere Holzstücke und kombiniert diese auf einer Trägerplatte. Seine Kollagen scheinen mal als geometrische Versuchsreihen, mal auf den ersten Blick chaotisch, bis beim Betrachten zum Beispiel der Gesichter interpretierbar werden. Seine geometrischen Arbeiten experimentieren mit Mustern und variablen Oberflächen. Mal feingeschliffen, mal rau und unbehandelt, teilweise noch mit Rinde, entstehen Mosaike aus der warmen, lebendige Palette der Farben des Holzes.
 

Rubrik
Kunst- / Ausstellungen

Veranstaltungsort
Rathausgalerie
Hauptstraße 21
16548 Glienicke/Nordbahn
Veranstalter
Jürgen Zehnpfennig

Holzstückwerk
Holzstückwerk

« zurück