Inhaltsbereich der Seite

Photovoltaik-Anlage auf Grundschuldach erzeugt Strom für Eigenbedarf

Gemeinde erhält Fördergelder der Europäischen Union / Gesamtkosten bei 124.000 Euro

Die Photovoltaik-Anlage auf dem Flachdach des Grundschulgebäudes (Haus 3) und ein dazugehöriger Batteriespeicher haben bereits ihren Betrieb aufgenommen. Der erzeugte Strom dient dem Eigenverbrauch der Einrichtung. Die Gemeinde Glienicke/Nordbahn bekommt für die Installation Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Die Förderquote beträgt circa 76,2 Prozent. Insgesamt hat das Vorhaben knapp 124.000 Euro gekostet.

Meldung vom 09.03.2021Letzte Aktualisierung: 18.03.2021
zurück