Sie sind hier:

Der Tag nach Sturmtief „Xavier“: Glienicke ist mit einem blauen Auge davongekommen

Der Tag nach Sturmtief „Xavier“: Glienicke ist mit einem blauen Auge davongekommen

Drei zerstörte Autos durch umgestürzte Bäume

Der Sturm „Xavier“ wütete am 5. Oktober auch in Glienicke, jedoch ist die Gemeinde glimpflich davongekommen. Die Freiwillige Feuerwehr rückte zu 33 Einsätzen hinaus. „Davon konnten wir 26 bearbeiten“, sagte Gemeindebrandmeister Heiko Glyz. Die Sturmbilanz der orkanartigen Böen: Die hiesige Feuerwehr zählte 33 entwurzelte oder beschädigte Bäume (Abbruch von großen Ästen), drei durch umgestürzte Bäume zerstörte Autos und etliche Schäden an Häusern.

Meldung vom 06.10.2017
« zurück