Sie sind hier:

Buswartehäuschen ab 1. April in der Hand der Gemeinde

Außenwerbung

Seit 1993 betreibt der Berliner Stadtmöblierer WALL, inzwischen vom Werbeunternehmen JCDecaux übernommen, 20 Haltestellen sowie fünf Stadtinformationstafeln in Glienicke/Nordbahn. Zum 31. März 2019 laufen die Verträge mit der Gemeinde aus, der Großwerber zieht sich aus dem Hauptstadt-Umland zurück. Eine gute Chance, die Werbeflächen für hiesige Themen zu nutzen.

Meldung vom 14.03.2019
« zurück