Inhaltsbereich der Seite

Bürgergutachten liegt vor

Prioritäten durch Bürger sind gesetzt

Im Juni kamen an gleich mehreren Tagen 15 Bürgerinnen und Bürger in der sogenannten „Planungszelle“ zusammen. Per Zufalls-Stichprobe ausgewählt, berieten sie den Siegerentwurf des Ideenwettbewerbs. Aufgabe war es, die Ideen der Architekten zu bewerten und Prioritäten für die Umsetzung zu formulieren. In der Sitzung der Gemeindevertreter stellten die Gutachterinnen und Gutachter am 11. September ihre Anregungen und Wünsche vor und übergaben das so genannte Bürgergutachten.

Meldung vom 21.10.2013Letzte Aktualisierung: 17.12.2013
zurück