Sie sind hier:

Anmeldungen, Abmeldungen und Ummeldungen (Wohnsitz)

Ansprechpartner/in
Frau Nadine Baudis
Rathaus - Haupthaus, Zimmer 114 // EG
Hauptstraße 19
16548 Glienicke/Nordbahn
Telefon: 033056 69-203
Telefax: 033056 69-256
E-Mail:


Aufgaben:
Einwohnermeldeamt

Herr Sven Naumann
Rathaus - Haupthaus, Zimmer 116 // EG
Hauptstraße 19
16548 Glienicke/Nordbahn
Telefon: 033056 69-217
Telefax: 033056 69-256
E-Mail:


Aufgaben:
Einwohnermeldeamt

Frau Sabine Wendland
Rathaus - Haupthaus, Zimmer 117 // EG
Hauptstraße 19
16548 Glienicke/Nordbahn
Telefon: 033056 69-223
Telefax: 033056 69-256
E-Mail:


Aufgaben:
Einwohnermeldeamt / Vermietung


Allgemeine Informationen

Wer eine Wohnung bezieht, hat sich innerhalb von 2 Wochen anzumelden. Bei Familien genügt es, wenn einer der Meldepflichtigen vorspricht. Wer meldepflichtig ist, kann sich vertreten lassen, muss aber den Meldeschein selbst - bei Familien genügt eine Unterschrift - unterschreiben. Der Vertreter muss jedoch in der Lage sein, über alle Meldepflichtigen die erforderlichen Auskünfte zu erteilen, insbesondere über weitere Wohnungen und deren Status - Haupt-/Nebenwohnung.

Für Personen, für die ein Pfleger oder Betreuer bestellt ist, der das Aufenthaltsbestimmungsrecht hat, liegt die Pflicht bei dieser Betreuungsperson. Die Bestellung/der Gerichtsbeschluss ist mitzubringen.

Abmeldung Wohnsitz:

Die Abmeldepflicht bei einem Wohnungswechsel innerhalb der Bundesrepublik Deutschland entfällt.
Eine Abmeldung ist nur erforderlich bei Umzug:

  •  ins Ausland
  •  von der Nebenwohnung zur Hauptwohnung (Zweitwohnsitz)
  •  Aufgabe der Nebenwohnung
  • "ohne festen Wohnsitz"
Welche Unterlagen werden benötigt?
  • gültiges Personaldokument
  • Wichtig: Bei Anmeldungen von Familien /Lebensgemeinschaften alle Personalausweise, bei Zuzügen aus anderen Städten Reisepass und Kinderausweis zur Änderung mitbringen und alle Geburtsurkunden der zuziehenden Personen.
  • Seit dem 01.11.2015 ist eine Wohnungsgeberbestätigung vorzulegen (bei Einzug ins eigene Haus Eigenerklärung)
  • Bitte halten Sie zudem Familienstand und Staatsangehörigkeit nachweisende Urkunden (Geburts-/ Heiratsurkunde bzw. Stammbuch der Familie, Scheidungsurteil, Sterbeurkunde des Ehegatten, Registrierschein des Bundesverwaltungsamtes, Einbürgerungsurkunde u.ä. ) bereit, um diese auf Verlangen der Meldebehörde vorweisen zu können.
  • Bei Anmeldungen von Kind und Kindern bitte beachten:

    Wenn ein gesetzlicher Vertreter die Anmeldung übernimmt, ist es zwingend notwendig, die Vollmacht zur Ummeldung des Kindes und die Kopie des Personalausweises des 2. gesetzlichen Vertreters mitzubringen. Sollte es keinen 2. gesetzlichen Vertreter geben, das Negativattest.

Jeder hat das Recht der Übermittlung seiner persönlichen Daten zu widersprechen. (siehe Auskunftssperre und Übermittlungssperre)

Abmeldung Wohnsitz:

Personalausweis und/oder Reisepass

« zurück